HANSEMANN'S-TEAM

Pflanzenmischung Degutraum, The mixture Degutraum, ehemals SAB Mix 500 g

8,23 EUR

inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Grundpreis: 16,46 EUR pro kg
Kundenbewertungen: 5.0000 (1)
Art.Nr.: 215171
Gewicht: 0,50 kg
 drucken

Bei der Zusammenstellung einer kompletten und gesunden Ernährung für Degus sollte man sich an der Ernährung der Degus in der Wildnis orientieren. Im Gegensatz zu anderen beliebten herbivoren Haustieren sind Degus keine natürlichen Grasfresser; in der Wildnis bevorzugen sie blättrige Pflanzen, Kräuter und Sträucher. Diese Pflanzen machen, sofern verfügbar, gut zwei Drittel der Ernährung wilder Degus aus, Wildgräser hingegen bilden nur einen kleinen Anteil. Der Rest der Ernährung, ca 25% über das Jahr gemittelt, besteht aus Saaten.

Eine artgerechte und ausgewogene Ernährung für Haustierdegus besteht daher ebenfalls hautpsächlich aus anderen Pflanzen als Gras (Kräuter, Sträucher, wilde Blumen und Gartenblumen, Laub). Da Degus nur relativ wenig Heu fressen, sind diese Pflanzen die Hauptquelle an wertvoller Faser (neutrale Detergenz Faser; NDF), welche für die Gesundheit von Magen, Darm und Zähnen eine wichtige Rolle spielen. Sie sind ebenfalls die wichtigste Quelle an Kalzium, das, wie in Studien gezeigt wurde, für die Zahngesundheit von Degus eine entscheidende Rolle spielt.

Wann immer möglich, ist es empfehlenswert, Pflanzen zu sammeln und frisch zu verfüttern. Diese können auch getrocknet und aufbewahrt werden. Ebenfalls können Pflanzenmischungen oder einzelne Zutaten bestellt werden und als Hauptteil der Deguernährung angeboten werden. Gesammelte und gekaufte Pflanzen können je nach Verfügbarkeit auch frei vermischt werden.

Eine gute Vielfalt an Pflanzen stellt sicher, dass die Nährstoffe im Hauptanteil der Ernährung ausgewogen sind. Zusätzlich wird eine naturgemässe Nahrungssuche gefördert, die Degus können ihre Vorlieben entwickeln und entsprechend selektionieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, Pflanzen ad libitum zu füttern, also unbeschränkt zur Verfügung zu stellen.

Die Pflanzenmischung Degutraum bietet eine gute Vielfalt an verschiedenen Pflanzen, die Zutaten sind mit Kräutern (43%), Laub (34%) und Blüten (23%) gut ausgewogen. Die Mischung ist eine ausgezeichnete Quelle an Kalzium und an wertvoller Faser (NDF). Sie wird von Degus International Community als Teil einer artgerechten und ausgewogenen Ernährung empfohlen.

Zutaten: Löwenzahn, Ringelblumenblüten, Maulbeerblätter, Apfelblätter, Grüner Hafer, Hibiskusblüten, Kirschbaumblätter, Malvenblätter, Spitzwegerich, Topinamburkraut grob und fein, Echinacea, Ginkgoblätter, Birkenblätter, Weidenblätter, Grüner Dinkel, Tagetesblüten, Birnenblätter, Dillstiele, Kaktusblüten, Rosenblüten, Lindenblütenblätter, Sonnenblumenblüten, Kornblumenblüten rot

Nährwerte (%): Trockensubstanz 90.4, Rohfaser 16.3, Neutral-Detergenz-Faser (NDF) 28.4, Rohprotein 11.7, Rohfett 3.6, Stärke 3.8, Zucker 9.1, Rohasche 10.1, Kalzium 1.31, Phosphor 0.22, Natrium 0.08, Magnesium 0.33, Kalium 2.1. Analyse durch Synlab Analytics & Services März 2020. Dies ist ein Naturprodukt, daher können Nährwerte von Charge zu Charge variieren.


Heu muss ebenfalls immer zur freien Verfügung stehen. In der Regel macht es aber nur einen kleinen Teil der Ernährung aus. Ein hochwertiges Wiesenheu ist für Degus die beste Wahl und regt ebenfalls zur naturgemässen Nahrungssuche an.

In der Wildnis machen Saaten den Rest der Ernährung aus. Für unsere Haustierdegus sollte der Anteil der Saaten und Leckerbissen zusammen nicht höher als ein Viertel der Gesamternährung sein. Als Richtwert entspricht dies ca. 3g pro Degu pro Tag. Saaten können sehr unterschiedliche Nährwerte haben, oft auch sehr schlechte für die Deguernährung. Bei einer Saatenmischung muss daher besonders auf den Inhalt an Fasern, Kalzium und Phosphor geachtet werden.

Es gibt eine grosse Vielfalt an natürlichen Leckerbissen. Als Teil einer vollständig natürlichen Ernährung, die zu mindestens 75% aus Pflanzen (inkl. Heu) besteht, können diese frei gewählt werden. Dabei sollten Leckerbissen mit hohem Fettanteil und solche mit hohem Zucker- oder Stärkeanteil sich in etwa die Waage halten.

Degus, die ausschliesslich natürlich ernährt werden, brauchen entweder ein Vitamin D Supplement oder eine geeignete UVB Quelle in ihrem Gehege, es sei denn, sie sind ungefiltertem Sonnenlicht ausgesetzt

 

 

When putting together a diet for degus, which is both species-appropriate and nutritionally balanced, guidance must come from their diet in the wild. This has been the subject of several year-long research studies. In their natural habitat, degus prefer leafy plants, herbs and shrubs. Depending on availability, these leafy greens make up about two thirds of the diet in the wild while grasses will make up only a small contribution. The remainder, about 25% of the diet averaged over the year, is made up by seeds.

In a species appropriate and nutrionally balanced diet for domestic degus, leafy greens must likewise make up the bulk of the diet. Because of the limited amount of hay typically eaten, they are the main source of the good fibre (neutral detergent fibre; NDF) which is so important for gastrointestinal and dental health. They are also the major source of calcium, which studies have shown to be crucial for dental health in degus. Diets based on processed hard foods cannot meet either requirement.

There are different sources of suitable and safe greens for degus. Where and when possible, fresh self-collected plants are the most recommended and natural source. These greens can also be dried and stored. Both plant mixes and individual ingredients can be bought in and these dried plants are suited to make up the bulk of the degu diet. Greens from these different sources can be freely mixed as availability allows.

A good variety of greens is key as it assures that the nutritional values of this part of the diet are well balanced. It also encourages the natural foraging behaviour of degus who can develop their preferences and select their greens accordingly. For this reason it is important that greens are fed ad libitum, offering unrestricted access.

The mixture Degutraum provides a good variety of different plants with the ingredients well balanced with herbs (43%), tree leaves (34%) and flowers (23%). It is an excellent source of calcium and good dietary fibre (NDF). 

 

Ingredients: dandelion, marigold flowers, mulberry leaves, apple leaves, green oat, hibiscus flowers, cherry leaves, mallow leaves, ribwort plantain, jerusalem artichoke, echinacea, ginkgo leaves, birch leaves, willow leaves, green spelt, tagetes flowers, pear leaves, dill stalks, cactus flowers, rose petals, linden flower leaves, sunflower petals, cornflowers

Nutritional values (%): dry matter 90.4, crude fibre 16.3, neutral detergent fibre (NDF) 28.4, crude protein 11.7, crude fat 3.6, starch 3.8, sugars 9.1, ash 10.1, calcium 1.31, phosphorous 0.22, sodium 0.08, magnesium 0.33, potassium 2.1; analysis by Synlab Analytics & Services March 2020; as this is a fully natural product, nutritional values will vary from batch to batch.


Hay must also always be freely available. Since degus are not natural grass / hay eaters, hay will typically make up only about 10 % of the diet of our degus. To encourage hay eating and offer a forage experience, a high quality meadow hay is the best choice.

Seeds make up the remainder of the diet in the wild (averaged over the year). 25% of the diet is a suitable limit for degus in our homes. This limit applies to seeds and treats combined and will typically be around 3g per degu per day. Individual seeds can have widely diverging nutritional values, often very poor ones for a degu diet, and care needs to be given in particular to the fibre, calcium and phosphorous values of any mixture.

A great variety of natural treats are available that can be given as part of the recommended 25% allowance. Fed as part of a fully natural diet, such as the SAB diet recommended by Degus International Community, treats can be freely chosen but should be balanced between high fat and high sugar/starch items. Suitable treats are root and fruit vegetables, safe large legume seeds, nuts, and wildflower roots. 

Degus on a fully natural diet, unless they are exposed to unfiltered sunlight, need either a vitamin D supplement or a safe UVB source in their enclosure.

 

 

 

Pflanzenmischung Degutraum, The mixture Degutraum, ehemals SAB Mix   500 g Pflanzenmischung Degutraum, The mixture Degutraum, ehemals SAB Mix   500 g Pflanzenmischung Degutraum, The mixture Degutraum, ehemals SAB Mix   500 g
Kundenrezensionen:

Autor: Marc K. am 29.11.2017
Bewertung:5 von 5 Sternen!

Rezension:

Meine Degus essen es mit Begeisterung

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

[<<Erstes]| [<zurück]| [Übersicht]| [weiter>]| [Letztes>>]| Artikel3von5in dieser Kategorie